Die neue Abgasnorm: WLTP

Die neue Abgasnorm: WLTP

Ab September 2018 wird es ernst für alle Neuen

Ein Messverfahren zur Ermittlung von Emissionen und Verbrauchswerten von Pkw und leichten Nutzfahrzeugen bis 3,5 t gibt es schon seit 1992. Bekannt ist es unter dem Namen NEFZ-Verfahren, wobei die Großbuchstaben für „Neuer Europäischer Fahrzyklus“ stehen. Seit September 2017 werden neue Modelle zur emissionsseitigen Zertifizierung nun nach dem sogenannten WLTP-Standard geprüft. WLTP steht für „Worldwide Light-Duty Vehicle Text Procedure“. Und jetzt kommt nochmal Bewegung ins Spiel. Denn ab September 2018 muss das gesamte Fahrzeugangebot aller Hersteller WLTP-zertifiziert sein.

Was den neuen WLTP Prüfzyklus ausmacht

Eine Verlängerung der Testdauer um 10 Minuten, die Verdoppelung der Fahrstrecke, eine Erhöhung der Maximalgeschwindigkeit um 11 km/hsowie mehr Autobahnfahrten, weniger Standzeiten und die Berücksichtigung von relevanten Sonderausstattungen – darin liegt der große Unterschied zum alten Verfahren. Die daraus resultierenden Informationen sind realitätsgetreuer, die Daten genauer. So lassen sich nicht nur Elektro- und Hybridfahrzeuge beim Neukauf besser vergleichen. Und: Der neue Standard hilft bei der Kontrolle zur Einhaltung der gesetzlichen Abgasgrenzwerte von Kohlenwasserstoff, Kohlenmonoxid, Stickoxiden und Partikeln.

Im Kunzmann Fahrzeuglexikon finden Sie weitere Informationen zu WLTP und noch mehr Wissenswertes rund um Ihr Fahrzeug

Was sich für Autofahrer ändert

Durch das neue Messverfahren kommt es zu höheren Emissions- und Verbrauchswerten. Das liegt daran, dass bestimmte Sonderausstattungen und auch energieverbrauchende Komfortzonen in den CO²-Verbrauch eingerechnet werden. Dies wiederum kann eine höhere Kfz-Steuer nach sich ziehen, wenn das Auto nach dem 1. September 2018 zugelassen wird.

Übrigens:
Für Gebrauchtwagen, die vor dem 31. August 2017 zugelassen wurden, gelten auch weiterhin die Werte, die das NEFZ-Verfahren ermittelt hat. Zudem wird bei Plug-in-Hybriden der Anteil der elektrischen Reichweite im Verhältnis zur Gesamtreichweite kenntlich gemacht.

Autor