AMG BurnOut Bags von Destroy vs. Beauty

AMG BurnOut Bags Destroy vs. Beauty

Wie Phönix aus der Tasche

Mit den BurnOut Bags von D vs. B kommen alle auf ihre Kosten, die Benzin im Blut haben. Die Taschen des Frankfurter Labels sind nämlich im wahrsten Sinne des Wortes echt abgefahren. Lernen Sie traditionelles Handwerk mit über 500 PS kennen.

Wenn Benjamin Johl und Thomas Grünewald auf der Rennstrecke inmitten der schwarzen Rauchschwaden stehen, während die 20 Zoll Reifen des AMG GT R bei einem Burnout einen unverwechselbaren Abdruck in ein Stück Stoff brennen, entstehen echte Design-Unikate. Aus Zerstörung entsteht Schönes. Destroy vs. Beauty: der Name ist hier Programm.

Exclusiver Einblick in die Herstellung der BurnOut Bags

Auf der AMG Performance Tour 2019 bekamen unsere Kunden bereits exklusiv einen Einblick in das Business von D. vs. B. Schnell war klar: Es geht um eine Idee, auf die man nur kommt, wenn Benzin durch die Adern fließt und das Herz im Takt des Motors schlägt.

Wie die PS auf die Tasche kommen? Das eigens hierfür entwickelte Textilmaterial wird vor dem Hinterreifen ausgebreitet und dann wird Stoff gegeben. Durch den rasanten Start mit AMG-Power brennt sich der Reifenabdruck in das Material. Ein Burnout im wahrsten Sinne des Wortes.

Weitere spannende Eindrücke der AMG Performance Tour 2019

Das Label D. vs. B. ist offizieller Kooperationspartner von AMG. Und als solcher legen die PS-Fans ebenfalls besonderen Wert auf die Wahl bester Materialien sowie eine Verarbeitung auf höchstem Niveau – made in Germany. Drei Jahre haben die Gründer von Destroy vs. Beauty, kurz D vs. B, an einem geeigneten Trägermaterial getüftelt, bis es robust genug war für das ungebändigte Veredelungsverfahren – und um den hunderten PS Stand zu halten, die für das Brandzeichen verantwortlich sind. Danach gab es kein Halten mehr und die Siegesfahrt für die Kollektionen begann. Von der Rennbahn auf die Stoffbahn – von der Tachonadel zur Nähmaschine.

Der Gedanke dahinter ist einfach wie einzigartig. Genau wie die Modestücke, die dabei entstehen: den Motor starten und die Kraft des AMG nicht zügeln. Sie darf sich auf dem Hochleistungsgewebe einbrennen. Alle Taschen werden in der traditionellen Lederwarenmanufaktur in Frankfurt verarbeitet. Hier wird der Burnout-Stoff gemeinsam mit feinsten deutschen und italienischen Rindsledern zu einem einzigartigen Produkt verarbeitet.

Bei der Auswahl, die das Label D vs. B bietet, findet jeder Liebhaber hoher PS-Zahlen das perfekte Accessoire. Die Designerstücke werden fast ausschließlich auf Bestellung gefertigt – für Ihr ganz eigenes Profil. Und mit ganz eigenem Reifenprofil. Eben dem eines echten AMG. Gegen Aufpreis können Sie es sogar noch spezieller haben und den Rennstart auf dem Stoff mit dem eigenen Boliden durchführen. Nach Absprache mit den Machern von D vs. B ist eben einiges möglich. Nur eines kommt bei ihnen nicht in die Tasche: Standard!

Fallen auch Sie ins PS-starke Beutelschema? Reißen sie sich nicht am Riemen: die Kollektion der BurnOut-Taschen finden Sie in unseren Service-Centern und im Onlineshop.

Autor