Das neue C-Klasse Cabriolet

Erstmals offen: Das C-Klasse Cabriolet von Mercedes-Benz

Mercedes-Benz begrüßt mit dem C-Klasse Cabriolet die Frischluftfreunde und bietet das perfekte Einstiegsmodell in die Welt der Cabrios mit Stoffdach.

Das C-Klasse Cabriolet erinnert bei geschlossenem Stoffdach optisch an das C-Klasse Coupé (C205). Fahrzeuglänge und Radstand sowie die Breite bleiben unverändert, im Fond hingegen gibt es spürbare 12 Millimeter hinzu und vorne 4 Millimeter mehr Kopfraum. LED-Scheinwerfer flankieren den markeneigenen Diamantgrill. 17-Zoll-Reifen sind serienmäßig montiert und gegenüber der Limousine ist das Fahrwerk 15 Millimeter tiefergelegt und betont die Sportlichkeit des C-Klasse Cabriolets. Mit einem Ergebnis im cw-Wert von 0,28 kann das Mercedes-Benz C-Klasse Cabrio sich aerodynamisch glanzvoll in Szene setzen.

Neben dem vollautomatischen Stoffverdeck, welches sich in 20 Sekunden bei einer Geschwindigkeit von bis zu 50 k/mh öffnen lässt, bieten das optional erhältliche AIRCAP Windschottsystem sowie die Kopfraumheizung AIRSCARF eine Verlängerung der Sommerzeit. Geöffnet reduziert sich das Kofferraumvolumen von 360 auf 285 Liter. Serienmäßig verbaut ist eine Stahlfederung. Eine Sportdirektlenkung und eine straffe Federung sowie Dämpfung sind gegen Aufpreis mit dem Sportfahrwerk erhältlich. Die Luftfederung Airmatic samt Fahrdynamik-Wählschalter ist ebenfalls optional verfügbar.

Video: Das neue C-Klasse Cabriolet von Mercedes-Benz

Motorleistungen, die "Oben-Ohne"-Fahrspaß garantieren

Die Motorleistungen des C-Klasse Cabriolet von Mercedes-Benz liegen im Leistungsspektrum von 156 bis 367 PS(115 bis 270 KW). Das Automatikgetriebe 9G-Tronic ist für alle Motorisierungen verfügbar; optional gibt es den permanenten Allradantrieb 4MATIC. Sechs Benzinmotoren und zwei Dieselvarianten von 115 KW (156 PS) im C 180 bis hin zu 270 KW (367 PS) im Mercedes-AMG C43 4MATIC stehen zur Verfügung. Die beiden Diesel 220d und 250d gehen mit 125 KW (170 PS) und mit 147 KW (200PS) an den Start.

Bei den Benzinern stehen dem Kunden sechs Motoren zur Auswahl. 156 PS (115 KW) im Modell C 180 bis hin zum C 400 mit satten 333 PS (245 KW). Sollten Sprintwerte zwischen 5,2 und 8,9 Sekunden und Spitzengeschwindigkeiten von bis 250 km/h im Mercedes C-Klasse Cabrio nicht genügend Fahrtwind verschaffen, dann lockt der Mercedes-AMG C 43 mit 367 PS (270 KW).

Bei einem maximalen Drehmoment von 520 Newtonmetern spurtet der Mercedes-AMG C 43 in 4,8 Sekunden auf Tempo 100. Bei 250 km/h limitiert die Elektronik den Ausflug. Mittels Schalterdruck kann aus fünf Fahrprogrammen gewählt werden. Das AMG-Sportfahrwerk ist dreistufig adaptiv verstellbar. Im sportlichen AMG-Design präsentieren sich Grill, Front- und Heckschürze. Auch die 18-Zoll-Leichtmetallfelgen und die Abgasanlage geben sich abgestimmt. Im Interieur begeistern Sportlenkrad und Sportsitze, kontrastiert mit roten Nähten.

Mehr über das neue C-Klasse Cabriolet, das Exterieur sowie Interieur erfahren Sie in Teil 2.

Verbrauchsangaben Mercedes-Benz C-Klasse Cabriolet
Kraftstoffverbrauch kombiniert: 8,9-4,8 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 190-160 g/km

Bildergalerie Mercedes-Benz C-Klasse Cabriolet

Mehr zum C-Klasse Cabriolet

Felgen und Räder passend zu Ihrem C-Klasse Cabriolet finden Sie in unserem Onlineshop.

Stöbern Sie in unserem Onlineshop nach Tuningzubehör für Ihr C-Klasse Cabriolet.

Autor