Fahrbericht Mercedes-Benz GLA (X156)

| Mercedes-Benz

Der Hirsch, Rapunzel & ein SUV im Praxistest

Warum schreibe ich einen Fahrbericht über den neuen GLA von Mercedes-Benz? Mein Name ist Norbert Schuster, ich bin Leadmanagement-Coach und beschäftige mich mit den Themen Leadmanagement, Inbound-Marketing und Social Media. Schwerpunkt ist die Unterstützung für Unternehmen, um deren Marktpräsenz zu steigern und die Leadgenerierung und Neukundengewinnung zu optimieren. Außerdem bin ich Autor und Blogger und schreibe vor allem über Business-Themen aus dem Aschaffenburger Umfeld. Dabei ist mir der GLA-Roadtrip vom Autohaus Kunzmann aufgefallen und die Idee entstand, einen ausführlichen Fahrbericht zu schreiben. Hier lesen Sie nun das Ergebnis.

Das Wichtigste zuerst: Dem Hirschen geht es gut, Rapunzel war auf Prinzessinnen-Weiterbildung und der GLA hat den Praxistext mit Bravour bestanden. Aber von vorne: Samstagnachmittags haben wir den Mercedes-Benz GLA X156 für unseren Praxistest abgeholt. Kurz vorher war er noch in Sachen Roadtrip unterwegs, stand aber pünktlich geputzt und glänzend für uns bereit. Erster Eindruck: Sieht klasse aus, auch und gerade wegen der auffälligen Kunzmann Roadtrip-Beklebung. Das fanden auch viele Passanten und andere Autofahrer auf unserem Weg, denn viele neugierige Blicke folgten uns auf unserem Weg.

Wie testen wir Alltagstauglichkeit? Wir haben uns für eine Wochenendmischung aus „Wir machen einen Ausflug“ und „Was müssen wir diese Wochenende noch erledigen?“ entschieden. Das Ausflugsziel war schnell gefunden: Erbach im Odenwald. Dort gibt es einen Wildpark und ein schönes, altes Schloss.

Autor