Digitalfunk - Kunzmann rüstet Ihre Einsatzfahrzeuge um.

Fahrzeugumrüstung auf Digitalfunk

BOS setzen auf Digitalfunk.

In Bayern findet die Umrüstung aller BOS (Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben) auf Digitalfunk statt. In Zuge dessen werden bei Kunzmann in Stockstadt viele Einsatzfahrzeuge von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdiensten umgerüstet.

Effiziente Kommunikation über alle Organisationen hinweg.

Mit dem BOS-Digitalfunk können alle Einsatzkräfte miteinander in Kontakt stehen und den Einsatz noch besser koordinieren. Diese direkte Kommunikation zwischen verschiedenen Einsatzkräften war beim analogen Funknetz nicht möglich, da jede Organisation ihr eigenes Netz hatte. Mit dem Digitalfunk können zum Beispiel Polizei und Feuerwehr einen Einsatz gemeinsam abstimmen und effizient miteinander kommunizieren. Der Digitalfunk bringt auch eine weitere Neuerung mit sich: der Notruf mit GPS-Ortungsfunktion.

Das neue BOS-Digitalfunknetz wird auf Basis bestehender Einrichtungen von Polizei, Feuerwehr und weiteren Behörden aufgebaut. Es basiert auf dem TETRA-Standard. Dabei wird das veraltete analoge Netz ersetzt, sodass kein komplett neues Netz errichtet werden muss. Allerdings muss zukünftig gewährleistet werden, dass auch schwer zugängliche Regionen in Bayern flächendeckend mit dem Digitalfunknetz ausgestattet sind. Deshalb kann es vorkommen, dass neue Antennenträger aufgestellt werden müssen.

Kunzmann rüstet Fahrzeuge der BOS um.

Bei Kunzmann in Stockstadt werden schon seit einiger Zeit die Einsatzfahrzeuge der Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben auf das digitale Funknetz umgestellt. So auch die Boote der Feuerwehr Obernburg. Dabei wird ein neues Endgerät im Boot montiert. Außerdem installiert Kunzmann das Ladegerät für das mobile Funkgerät sowie einen Lautsprecher für Einsätze auf dem Wasser (siehe Bilder). Mit der Umrüstung kommt die Feuerwehr Obernburg in den Genuss der vielen Vorteile des neuen digitalen Funknetzes. Die Funksprüche sind abhörsicher, sodass die ausgetauschten Informationen nicht missbraucht werden können. Zudem übertragen die digitalen Funkgeräte dank Filterfunktion nur die Sprache ohne Nebengeräusche. Das führt zu einer klaren Verständigung auch bei lauten Hintergrundgeräuschen wie zum Beispiel in einem Festzelt.

Weitere ausführliche Informationen stellt das Bayerische Staatsministerium des Inneren, für Bau und Verkehr bereit. Auf der Seite des Ministeriums sind Hintergrundinformationen zum Digitalfunk sowie eine Mediathek zu finden.

Bei Kunzmann ist Thorsten Strupeck Ihr kompetenter Ansprechpartner, wenn es um das Thema Digitalfunk geht.

Autor