Unimog Uebergabe an die Stadt Dietzenbach

Neuer Unimog für Stadt Dietzenbach

Im Sommer dieses Jahres freute sich die Stadt Dietzenbach über ihr neues „Arbeitstier“: den allzeit bereiten Mercedes-Benz Unimog Geräteträger. Der Ganzjahres-Allrounder kann dank seiner vier An- und Aufbauräume über 1.000 Aufgaben wahrnehmen und ist deshalb eine Investition in die Zukunft.

Mit großer Begeisterung nahmen die beiden Stadtwerke-Mitarbeiter Oliver Glocker und Klaus Deluse den neuen Unimog entgegen. Übergeben wurde das Fahrzeug von Manuel Scholl, dem Unimog-Fachmann vom Autohaus Kunzmann in Stockstadt.

Die Stadt Dietzenbach darf sich auf viele Anwendungsmöglichkeiten freuen: In Zukunft wird der Unimog für die Pflege des Bachs und der Hauptentwässerungsgräben im Stadtgebiet eingesetzt. Dafür ist er mit einem Frontauslegermähgerät und einem Heckenscherenkopf ausgestattet.

Seinen neuen Herausforderungen ist der Unimog auch mehr als gewachsen. Dank permanentem Allrad-Antrieb, großer Bodenfreiheit und optimaler Gewichtsverteilung bringt das „Arbeitstier“ so schnell nichts aus der Ruhe. Wer den Unimog allerdings als schwerfällig abstempelt, der täuscht sich gewaltig. Auf der Straße kommt er nämlich mit bis zu 90 km/h voran.

Autor