Front des getunten LKWs von Ramer Internationale Transporte

Nutzfahrzeug-Tuning bei Kunzmann

Einfach (D)ein eigenes Ding!

Es ist doch so – wenn uns etwas so richtig gut gefällt, macht es mehr Spaß. Wie sollte das bei einem Truck anders sein. Mehr Spaß beim Einsteigen, mehr Spaß bei der Arbeit, mehr Spaß am Feierabend. Das Zauberwort: Individualisierung. Dank zahlreicher Konfigurationsmöglichkeiten wird da etwa aus dem Actros von Mercedes Benz mal eben ein Freund fürs Leben. Mit genau auf den Bedarf abgestimmten technischen Extras und ergonomischen Highlights im Fahrerhaus zum Beispiel. Und vor allem: Mit dem richtigen Tuning im Außenbereich.

„Wer sich wohlfühlt und wertgeschätzt wird, der bringt von allein mehr Leistung."

Sebastian Ramer, Ramer Internationale Transporte

Davon kann auch unser Kunde Ramer Internationale Transporte ein Lied singen. Als Familienbetrieb, der bereits seit 20 Jahren als Transport- und Logistik-Dienstleister unterwegs ist, weiß man hier nämlich genau wie Fahrer ticken. Und worauf die buchstäblich abfahren. Ehrensache, dass da auch mal ordentlich am Exterieur geschraubt wird. Von Meisterhand, wohlgemerkt. Darum gab Firmenchef Sebastian Ramer höchstpersönlich den Auftrag zum „Pimpen“ des hauseigenen Actros an Kunzmann. Hier ließ sich das erfahrene, kreative und leidenschaftliche Team in Stockstadt nicht zweimal bitten – und verpasste dem Truck gleich mal zweifarbig lackierte Felgen, einen Seitenanfahrschutz mit Trittstufe und versenkbaren Seitenmarkierungsleuchten sowie eine Spatzenverbreiterung an der Front, Schmutzfänger und Zusatzscheinwerfer. Und weil das alles viel zu schön war, um schon aufzuhören, mussten es auch „unbedingt“ noch eine beleuchtete Werbetafel, ebensolche Michelin Männchen und Zusatzleuchten am Dachspoiler sein. Wer jetzt glaubt, das sei schon alles gewesen, irrt. Weiter ging´s nämlich mit umgerüsteten Lufthörnern, zusätzlichen LED-Innenraumleuchten, Windteilen im Alu-Sportlook und einer Sonderlackierung der Fahrerkabine. Da sagten nicht nur wir am Ende „wow“. Vor allem bei den Ramer-Fahrern kam dieses Zeichen der Wertschätzung durch das individuelle Tuning an. Und genau so muss das sein.

Sie interessieren sich für Lkw-Tuning?

Autor