Standheizung

Standheizung im Winter

Immer in ein warmes Auto einsteigen


Eine Standheizung sorgt dafür, dass ihr Fahrzeug an kalten Tagen schon bevor Sie die Fahrt beginnen aufgewärmt ist. Außerdem werden gleichzeitig die Scheiben von Eis und Schnee befreit, so können Sie Ihre Fahrt ohne mühevolles und langwieriges Freikratzen starten.

Die Temperatur des Fahrzeuginnenraums wird auf den eingestellten Wert beheizt oder belüftet und kann nicht unter die Außentemperatur fallen. Ändert sich die Außentemperatur, wird automatisch vom Heiz- in den Lüftungsbetrieb bzw. vom Lüftungs- in den Heizbetrieb umgeschaltet.
Die Standheizung ist dabei nicht auf die Wärmeabgabe des laufenden Motors angewiesen. Sie wird direkt mit dem Kraftstoff des Fahrzeugs betrieben, weshalb der Tank immer über der Reserve gefüllt sein muss.


Wie kann ich die Standheizung einschalten?


Die Bedienung ist komfortabel und flexibel: Sie können die Standheizung wahlweise im Fahrzeug per Bedientaste steuern, per Zeitwahl mit einer Timer-Funktion vorprogrammieren oder über eine optional erhältliche Fernbedienung aus einer Entfernung von bis zu 300 m aktivieren. Zudem lässt sich die Standheizung via Mercedes me connect per Remote-Zugriff über Ihr mobiles Endgerät ein- und ausschalten.

Bedienung der Standheizung mit der Fernbedienung
Bedienung der Standheizung mit Mercede me connect

Funktionsweise der Standheizung im Fahrzeug

Funktionsweise der Standheizung


Die kraftstoffbetriebene Standheizung arbeitet motorunabhängig in Verbindung mit der Klimatisierungsautomatik. Das leistungsstarke und effiziente System mit 5 kW Leistung verbraucht je nach Außentemperatur max. 0,35 l Benzin bzw. 0,31 l Diesel pro halbe Stunde. Nach maximal ca. 30 Minuten wird das System automatisch deaktiviert, um die Batterie zu schonen. Um den Motorstart zu gewährleisten, lässt sich die Standheizung bei schwacher Batterie nicht aktivieren.

Unsere Gebrauchtwagen mit Standheizung

60 Fahrzeuge gefunden

weitere Fahrzeuge anzeigen