Innungssieger Offenbach

Die ersten beiden Podestplätze gehen nach Dietzenbach

Autohaus Kunzmann stellt den Innungssieger und Innungszweiten der Kfz-Mechatroniker des Innungsbezirkes Offenbach

Mit Teamwork gemeinsam zum Erfolg. Dies galt bei den diesjährigen Abschlussprüfungen der Kfz-Mechatroniker im Innungsbezirk Offenbach für die beiden Auszubildenden Maximilian Kolbe und Chris Rothmayer unseres Autohauses am Standort Dietzenbach. Dies ist ein besonderer Erfolg, nicht nur, dass die beiden ersten Plätze aus einem Unternehmen kommen, sondern, dass die Quote der nicht bestandenen Abschlussprüfungen im Innungsbezirk in diesem Jahr so hoch war wie noch nie. Kunzmann überzeugte mit 100% Erfolgsquote.
Maximilian Kolbe

Maximilian Kolbe


Schon als Kind ging Maximilian Kolbe seinem Opa in dessen Autohaus zur Hand und wollte immer einmal wie dieser Kfz-Meister werden. Der erste Schritt ist getan und das mit Auszeichnung. Als Innungssieger des Bezirkes Offenbach wurde ihm sein Gesellenbrief als Kfz-Mechatroniker überreicht. Die Entscheidung, seine Ausbildung im Autohaus Kunzmann zu beginnen, begründet er mit dem mehrfach ausgezeichneten Ausbildungskonzept und seiner Leidenschaft für die Marke Mercedes-Benz. Die nächsten beruflichen Ziele sind schon gesetzt, aber zuerst möchte Maximilian Kolbe in Dietzenbach Berufserfahrung sammeln.

Ganz besonders freuen sich Beide, ab diesem Sommer ihre Erfahrungen an die neuen Auszubildenden weitergeben zu können und die nächste Generation bei deren beruflichem Start zu unterstützen, denn genau diese herzliche Aufnahme in die Kunzmann-Familie hat ihnen den Start ins Berufsleben erleichtert.

Chris Rothmayer

Mit nur 0,75 Punkten weniger erreichte sein Ausbildungskollege Chris Rothmayer Platz zwei mit seinem Ausbildungsabschluss. Dieser startete zuerst einmal mit einer ganz anderen Ausbildung zum Speditionskaufmann, merkte aber schnell, dass er viel lieber sein Hobby zum Beruf machen wollte und sattelte um zum Kfz-Mechatroniker. Auch Chris Rothmayer freut sich, das Kunzmann-Team jetzt als Geselle ergänzen zu können und strebt ebenso die Qualifikation des Kfz-Meisters an.

Chris Rothmayer

Wir drücken allen diesjährigen Prüflingen ganz fest die Daumen für die noch bevorstehenden Prüfungen!