Neues Studio in Aschaffenburg Autohaus Kunzmann

Wir gestalten die Zukunft!

Die neue Service-Dimension

1.720 m2 neu gestaltete Erlebniswelt Autohaus - Investitionsvolumen von 3,2 Millionen Euro - die Umbaumaßnahmen an unserem Hauptstandort in Aschaffenburg sind abgeschlossen. Die Motivation immer besser zu sein als wir gestern noch waren, hat uns heute dazu gebracht das Autohaus von Morgen zu sein. Und zudem eines der modernsten Deutschlands. Wir sind stolz, unseren Kunden eine ganz neue, von hochwertigen Materialien und modernster Technik geprägte Version des Autohauses zu präsentieren“, so Karl Diehm gesellschaftsführender Geschäftsführer über den Umbau am Hauptstandort des Mercedes-Benz Autohauses Kunzmann in Aschaffenburg. Herzlich Willkommen!

Mehr Eindrücke

Erleben Sie hautnah unser neues Studio in Aschaffenburg! 

Neues Studio Autohaus Kunzmann in Achaffenburg

Raum für Neues

Dass Kunzmann nicht nur der Marke des Sterns folgt sondern selbst zum Fixstern in Sachen Fortschritt geworden ist, konnten wir in den letzten Jahren immer wieder unter Beweis stellen. Welches Ziel man mit dieser Orientierungsinstanz und Mercedes-Benz als Beifahrer anpeilt, das beantworten wir Ihnen gerne einmal mehr. In diesem Fall mit unserem brandneuen Markenauftritt am Hauptstandort in Aschaffenburg. Hier zeigt sich, dass wir nicht nur an Morgen denken – wir haben die Zukunft ins Hier und Jetzt geholt. Für Sie und uns. Denn das Ergebnis des Studioumbaus, der nun nach über einem Jahr der Planung und Durchführung abgeschlossen ist, spricht eine klare Sprache: unsere. Und wir damit die unserer Kunden. Das neue Konzept bietet uns nämlich den nötigen Raum, dem Wandel der Ansprüche perfekt zu begegenen. Angepasst auf die individuellen Bedürfnisse: persönlich wie digital – flexibel und wandelbar, wie auch bewährt in der Qualität. Dabei spielt in dieser real gewordenen Zukunftsmusik eines beständig die erste Geige: die persönliche Beratung.

Mit Frank Kirchgäßner und Sascha Stößel im neuen Studio – und im Interview

Wenn Sie das Ergebnis sehen, was sagen Sie?

Sascha Stößel: „Das habe ich so dann doch nicht erwartet “ (lacht)
Frank Kirchgäßner: „Ein Jahr Bauzeit und den Umbau im laufenden Geschäftsbetrieb – das war die Operation am offenen Herzen. Klar anstrengend, aber das Ergebnis ...? Einfach der Hammer!

Wie hat sich die Rolle des Autohauses gewandelt?

Frank Kirchgäßner: Natürlich wird alles digitaler. Das hat Vorteile wie auch Auswirkungen. So zum Besipiel auf die Anforderungen unserer Kunden. In Zeiten von Smartphones sind Informationen leichter zugänglich aber dadurch auch ebenfalls deutlich komplexer. Die Beratung und der persönliche Kontakt sind daher am wichtigsten und stehen bei uns im Mittelpunkt, um die nötige Hilfestellung zu geben.
Sascha Stößel: ... und um auf all das einzugehen, kam das Umdenken und damit der Umbau genau richtig.

Was darf der Kunde nun unter „neu“ verstehen?

Sascha Stößel: Ganz vorne steht nun die „Exlusivität“ für unsere Kunden. Wir haben den Spagat hinbekommen Verkauf, Service, Image und Erlebnis auf einem extrem hohen Niveau miteinander zu verschmelzen. Das hilft uns in der Beratung genauso wie dem Kunden. Denn dieser muss sich wohlfühlen. Und diese Rückmeldung bekommen wir. So sprechen uns allein schon viele Kunden täglich auf die Klimaanlage im Studio an: „Welch eine Wohlfühlatmosphäre“.

Frank Kirchgäßner: Ja, Anspruch war es von Anfang an, ein hochmodernes und repräsentatives Autohauskonzept zu entwickeln. Was dabei entstand, ist das Auflösen eines über die Jahre gewachsenen Fleckenteppichs hin zu einem ganzheitlichen Marktplatzkonzept, das den unterschiedlichen Marken entspricht – von Mercedes Benz über smart bis hin zu AMG. Und den großzügigen neuen Showroom in Verbindung mit mit Service, Cafeteria und Wartelounge nun aus einem Guss sein lässt.

Umdenken – was meint das genau?

Frank Kirchgäßner: Einerseits haben wir deutlich mehr Kunzmänner und -frauen in das Konzept integriert als anfänglich geplant. So ist der Kontakt mit dem Kunden ein viel intensiverer und wir können optimaler auf ihn eingehen. Der Kunde soll sich im wahrsten Sinne abgeholt fühlen. Das zur persönliche Ebene. Und diese wird unterstützt von technischer Seite.

Sascha Stößel: (lacht) Ja, die Klimaanlage hatte ich ja bereits erwähnt. Aber im Ernst: Wir haben jahrelang „im“ Showroom an „offenen“ Schreibtischen beraten. Gerade bei Finanzierungs- und Leasingthemen war dies immer eine Herausforderung – nicht nur, was die Diskretion betrifft. Auch die Präsentation des Angebotes blieb oft hinter unserem Anspruch. Jetzt haben wir die Option separate Räumen zu nutzen. Diese sind mit einem großen Display ausgestattet. In Echtzeit kann der Kunde sein mögliches neues Fahrzeug in 3D Darstellung bestaunen. Und passend zum Fahrzeug oder eben der Marke können wir per Knopfdruck das richtige Ambiente einstellen. Eben ganz nach Gusto und Anliegen des Kunden. Klimatisiert sind diese Räume auch (schmunzelt).

Autohaus Kunzmann Aschaffenburg

Architektur mit Konzept

Cafe neues Studio in Aschaffenburg

Klarheit

Durch die reduzierte Struktur bekommt der Besucher die Möglichkeit, sich noch fokussierter auf die Eindrücke einlassen zu können – und damit deren Wirkung. Seien es die Fahrzeuge selbst, Image, Produkte oder Informationselemente. Statt ihn in trockene Theorie veralterter Showroomkorsette zu zwängen, laden wir ihn nun ein, in eine ganze Erlebniswelt einzutauchen: seperate Themenzonen, die sich fliessend verbinden.

Verkaufsfläche neues Studio in Aschaffenburg

Dramaturgie

Autos sind der formgewordene Inbegriff von Bewegung – dem tragen wir Rechnung. Denn was könnte die Autos besser umspielen, als sie in ihrer nativen Umgebung zu zeigen. Dies tun wir via Film auf großformatigen Medienflächen; insgesamt 41 Monitore wurde im Studio-Bereich verbaut. So auch in besagter Rückfläche der Mainstage. Highlight hierbei: sie sind im Glas eingelassen. Bleibt die Bespielung aus, bleiben die Monitore unsichtbar und verschwinden optisch im schwarzen Glas. Sobald die Bilder jedoch auf den Panoramascreens über die ganze Breite zu laufen beginnen, entsteht eine einzigartige Verbindung von realer und medialer Welt. Oder eben eine neue Dimension des Markenerlebnisses: Die neue neue Service-Dimension.

Main Stage Autohaus Kunzmann Aschaffenburg

Inszenierung

Der Schauraum wird zur Bühne, die Fahrzeuge förmlich inszeniert. Prominent wie imposant zugleich ist die Art der Pkw-Präsenation: die Stages. Allen voran, die Wirkung der Mainstage. Diese zentrale Plattform kürt ein Fahrzeug unverwechselbar zum Highlight. Und auch dieses heißt Sie willkommen. Die gläserne Rückwand wirkt dabei wie ein Monolith, rahmt das Fahrzeug ein. Durch diese Passepartoutwirkung entfaltet der Star unter den Sternen (und smarts) voll und ganz seine Wirkung.

Verkaufsbüro neues Studio Aschaffenburg

Offenheit vs. Diskretion

Die offene Architektur ist ein Sinnbild für das Credo, das uns bei Kunzmann antreibt. Transparenz und Offenheit sind uns wichtig – hier ist sie baulich aufgegriffen. Die Botschaft: Der Kunde darf sich vom ersten Moment an willkommen wissen. 

Geht man hinter diese Bühne, so wird die Beratungskompetenz zum stillen Hauptdarsteller. Abseits der exponierten Ausstellungsfläche wird dem persönlichen Anliegen der nötige beratende Raum geboten – wie auch die entsprechende Diskretion. z.B. für vertragliche Details.

Verkaufserlebnis bei Kunzmann

Bei uns wird der Fahrzeugkauf zum absoluten Highlight!

Eindrücke zum Studio in Aschaffenburg

  • Autohaus Kunzmann neues Studio in Aschaffenburg
  • Autohaus Kunzmann neues Studio in Aschaffenburg
  • Autohaus Kunzmann neues Studio in Aschaffenburg
  • Autohaus Kunzmann neues Studio in Aschaffenburg
AMG-Performance Bereich

AMG-Performance Bereich

Eines können wir Ihnen schon jetzt versprechen: Sie werden unseren AMG-Bereich nicht nur besuchen. Mit Überqueren der Startlinie wird Ihr Puls beschleunigen und die Sehnsucht nach PS-starker Leistung in den oberen Drehzahlbereich gejagt: Willkommen in einer Welt, deren DNA aus puren PS besteht. Die Performance der Fahrzeuge ist dabei spürbar in Szene gesetzt –in jedem Detail. Bis hin zum Abrieb des Reifengummis. Dem sichtbar gewordene Zeugnis jenes Antriebs, den die Fans der Bolidenschmiede aus Affalterbach kaum bändigen können.

Übrigens: Die Fahrzeuge sind hier nicht nur geparkt. Sie warten darauf, endlich auf freier (Wild-)Bahn Ihrer Bestimmungnachzukommen. Solange stehen sie ungeduldig an ihren Startpositionen, die exklusiv von einem Künstler händisch dort aufgemalt wurden. Und sie warten auf Sie. Sind Sie bereit? Start your engines.

Zum AMG-Performance Bereich