Kunzmann Weihnachtsspende 2020

Kunzmann Weihnachtsspende öffnet Perspektiven

Weihnachtsspende statt Kundengeschenke

Jedes Jahr zur Weihnachtszeit werden die Mercedes-Sterne des Autohauses Kunzmann zu Weihnachts-Sternen. Denn Kunzmann hat es sich zur Tradition werden lassen, statt Weihnachtsgeschenke an Kunden und Geschäftspartner etwas viel Wertvolleres zu verschenken: Chancen, Hoffnung, Zeit – eben all das, was unbezahlbar ist und doch mit einer Geldspende ermöglicht werden kann. Gerade in diesem Jahr ist es dem Unternehmen besonders wichtig, an dieser Tradition festzuhalten. Die traditionellen Weihnachtsspenden berücksichtigen jedes Jahr eine andere Region im Verkaufsgebiet, diesmal wurden die Spendenempfänger durch den Stockstädter Bürgermeister Rafael Herbrik ausgewählt.
bergabe_Weihnachtsspende_930x500px

„Wir wollen sinnvoll schenken, darum gibt es bei uns keine Weihnachtsgeschenke, sondern eine Weihnachtsspende – und zwar dort, wo sie dringend gebraucht wird", sind sich unsere Geschäftsführer Karl Diehm und Thomas Millies einig. Dass dies bestens glückt, zeigen die diesjährigen Spendenempfänger.

Unter dem Motto „STOCKSTADT HILFT“ hat sich die Marktgemeinde Stockstadt zusammen mit dem Vereinsring, der Nachbarschaftshilfe und den politischen Parteien zusammengetan und eine Initiative gegründet. Ziel ist es, die Hilfesuchenden mit den Stockstädter Helferinnen und Helfern zusammen zu bringen. Klaus-Dieter Hollstein, Vorsitzender des Vereinsrings, nahm stellvertretend den Spendenscheck von 4.000 Euro entgegen. Die Spende wird im Schwerpunkt zur Unterstützung von Covid-19 Risikogruppen bspw. für Einkaufsdienste, Botengänge oder für coronakonforme Gesprächsangebote für diese Menschen genutzt. Und zur Anschaffung von FFP2 Masken.

Die gleiche Spendensumme geht zudem an die „KLEINKUNSTBÜHNE ALTE KNABENSCHULE“ aus Stockstadt. Das kulturelle Angebot der Kleinkunstbühne unter dem Motto „Kunst und Musik waschen den Staub des Alltags von der Seele!“ muss pausieren. Damit ein Start im kommenden Jahr wieder möglich ist, müssen nicht nur die laufenden Kosten beglichen werden sondern es gilt auch die Förderung des laufenden Programms sowie der Künstler zu stemmen. Bühnenleiter Klaus Willig nahm die Spende mit Begeisterung und Dank entgegen.

Weihnachtsspende_Kleine_Helden_930x50px

In Fulda übergaben die beiden Centerleiter Lars Busse und Oliver Dörflinger ihre Weihnachtsspende in Höhe von 2.500 Euro an das Kinder- und Jugendhospiz "KLEINE HELDEN“ Osthessen e. V. in Hünfeld. Stellvertretend für alle hauptamtlichen und ehrenamtlichen Mitarbeiter nahm Carina Hillebrand den Spendenscheck entgegen. Sie bedankte sich herzlich auch im Namen der Kinder und deren Familien. Die Spendensumme wird für benötigten Therapiebedarf im Tageshospiz verwendet.

Bei Kunzmann ist soziales Engagement keine leere Floskel, sondern gelebter Alltag. Dies zeigt sich deutlich am diesjährigen Projekt „EIN BESONDERER ADVENTSKALENDER“ der Auszubildenden. Jede der vier Adventswochen wurde unter ein Themengebiet gestellt und jeden Werktag eine andere Organisation mit Geschenken bedacht. Von der Idee bis zur Umsetzung wurde alles durch die Auszubildenden der 10 Kunzmann-Standorte organisiert und auch die Sachspenden kamen von den Auszubildenden selbst. Dies begeisterte die Geschäftsführung, die noch einen Geldbetrag zur Verfügung stellte, um Materialien und ergänzende Spenden zuzukaufen. So konnten neben den traditionellen Weihnachtsspenden in diesem Jahr verschiedenste Organisationen sich über einen besonderen Weihnachtsgruß freuen.