Kunzmann-Frauenpower

Powerfrauen bei Kunzmann

DÜRFEN WIR VORSTELLEN – UNSERE SCHÖNSTE SEITE!

EIN TEIL UNSERER POWERFRAUEN BEI KUNZMANN STELLT SICH VOR

Hand aufs Herz – wer denkt beim Thema Automobil nicht zuerst an des Mannes liebstes Kind? Aber weit gefehlt – den besten Beweis dafür liefern die tollen Frauen bei Kunzmann. Allesamt Mitarbeiterinnen, die mindestens so autobegeistert wie ihre männlichen Kollegen ans Werk gehen. Und „den Laden“ dabei nicht nur mit jeder Menge fachlicher Kompetenz, sondern auch mit dem richtigen Händchen, hervorragendem Gespür und einer ordentlichen Portion Charme aufmischen. Damit ist die Kunzmann Service-Dimension auch in punkto Gender Diversity alles andere als eindimensional. Lesen Sie an dieser Stelle etwa Stolz aus unseren Zeilen? Gut so! Darum stellen wir stellvertretend für alle Kunzmann Ladies neun von ihnen einfach mal etwas näher vor.
Powerfrauen: Anna Sievering, Kim Haake und Jenny Kupfer

Anna Sievering
Kfz-Lackiererin

„Angst vor einer Männerdomäne hatte ich nie. Ich wollte immer ins Handwerk und liebe es, Autos zu spachteln, zu schleifen und zu lackieren.“ So sehr, dass Anna in ihrer Freizeit mal eben ein Tansporter-Mobil für karitative Zwecke lackierte und dafür den deutschen Althena-Preis für soziales Engagement einheimste.

Kim Haake
Kfz-Lackierermeisterin & Serviceberaterin
„Ich mag denKick von Geschwindigkeit, ganz gleich ob im Rennbob, Quad oder Go-Kart – und natürlich habe ich dadurch auch eine hohe Affinität zum Auto“. Damit genau das immer einsatzbereit ist, zielt ihr volles Engagement im Job auf eine reibungslose Unfallabwicklung – und die Zufriedenheit aller Beteiligten.

Jenny Kupfer
Online Marketing Managerin
„Den digitalen Wandel mit der faszinierenden Welt des Autos zu verbinden ist für mich eine Herausforderung, die mich absolut reizt – vor allem, weil ich hier großes Potenzial für ein einzigartiges Kundenerlebnis sehe“. Dass Jenny an ihrem Platz genau richtig ist, zeigt darüber hinaus auch ihr Faible für sportliche Fahrzeuge – und den Bulli!

Stefanie Gräfe
Nachwuchs Verkäuferin

„Ich genieße den direkten Kontakt zu unseren Kundinnen und Kunden – dabei kann ich meine Leidenschaft für schöne Autos und meine Freude am Umgang mit Menschen jeden Tag aufs Neue leben.“ Doch nicht allein Autos wie der GLC Coupé, auch Motorräder sind für sie der Renner – keine Frage, diese Frau hat Adrenalin im Blut.

Juliane Schubert
Kfz-Mechatronikerin & Service-Beraterin

„Ich bin eine klassische „Schrauberin“, das fing schon mit meinem ersten Moped an. Heute sind es größere Getriebe, die mich faszinieren, wie etwa das des C 63 AMG.“ Eine ideale Voraussetzung für die Dialogannahme, in der Juliane gemeinsam mit den Kunden Fahrzeuge checkt.

Anna-Christina Kaiser
Teamleiterin Service-Information

„Wenn man den ganzen Tag von Traumautos umgeben ist, bleibt der eigene Traum nicht aus – für mich ist es das C-Klasse Cabriolet.“ Dass sie dadurch viel Verständnis für Kundenbedürfnisse mitbringt, erklärt sich von selbst. Dass sie darüber hinaus ein offenes und herzliches Wesen hat, macht die Sache perfekt.
 

Powerfrauen 2: Stefanie Gräfe, Juliane Schubert und Anna-Christina Kaiser
Powerfrauen 3: Lena Herzer, Denise Austermühle und Rebekka Pfaff

Lena Herzer
Serviceberaterin

„Die Werkstatt ist für mich ein Ort, an dem ich immer wieder feststelle, dass ich Benzin im Blut habe.“ Hat sie. Denn genau das ist der Treibstoff, mit dem Lena ihren Job so top macht – hochkompetent, erfahren und mit jeder Menge Teamgeist. Und weil sie sich auch in ihrer Freizeit gerne mit Fahrzeugen beschäftigt, packt sie das hier mal eben obendrauf.
Denise Austermühle
Pkw-Monteurin
„Ich wollte nie ins Büro, lieber in eine Welt, in der es etwas kerniger zugeht.“ Dazu passt, dass Denise auf den robusten G-Klasse Offroader 6×6 abfährt. Und auch gern mal einen Panzer reparieren würde. Keine Frage, diese Frau weiß sich auch in einer Männerdomäne durchzusetzen – bei so viel technischem Talent!

Rebekka Pfaff
Kundenbetreuerin Nutzfahrzeuge

„Es gab Zeiten, da habe ich an großen Trucks Bremsklötze und Kupplungen erneuert. Mich fasziniert die Materie an sich – und starke Motoren.“ Kein Wunder ist Rebekka in ihrem Job genau richtig – und bei Außenterminen mit derselben Power dabei wie bei der Nutzfahrzeugsuche oder dem Abschluss eines Servicevertrags.


HERLINDE KUNZMANN. DIE ERSTE FRAU BEI KUNZMANN.

Dass Frauen und Autos ziemlich gut zusammen passen, bewies schon Bertha Benz im Jahr 1888, als sie in Eigenregie mit ihrer Fernfahrt von Mannheim nach Pforzheim und zurück den Erfolg der pferdelosen Kutsche ins Rollen brachte. Die Verbundenheit zu Mercedes-Benz wird im Hause Kunzmann seit jeher gelebt – und auch hier blickt man historisch bedingt auf die Power der Frau. Denn als Robert Kunzmann 1935 seine Vertretung für Mercedes-Benz gründete, stand seine Frau Herlinde zu hundert Prozent hinter ihm – nicht zuletzt weil sie von der automobilen Technik und den neuen Modellen und Innovationen begeistert war. Herlinde Kunzmann, die erste Frau bei Kunzmann – und Wegbereiterin all jener „Kunzfrauen“, die diese Begeisterung teilen.

Herlinde Kunzmann